FERNSEHFILME

Direkter Download von der Adobe Website:

Get Adobe Flash player

Mit geradem Rücken (2012)

Mit geradem Ruecken_Foto1Mit geradem Ruecken_Foto2Mit geradem Ruecken_Foto 3

BESETZUNG

Hella Wiegand: Ann-Kathrin Kramer

Shirin Hafez: Pegah Ferydoni

Jakob Braunstein: Kai Wiesinger

Axel Rückert: Hans Löw

Simone Wiegand: Stefanie Höner

Vera Langner: Floriane Daniel

Arno Petersen: Julian Weigend

Brigitte: Franziska Troegner

Kim: Dagmar Sachse

Mathis Wiegand:Lion Wasczyk

Anas Hafez: Ramin Yazdani

Fatima Hafez: Adriana Altaras

Polizeibeamtin: Victoria Sturm

Empfangschef: Robert Schupp

Silke: Laura Lo Zito

Natascha: Malina Ebert

Personalchefin: Jessica McIntyre

Frau Braunstein: Michaela Wiebusch

Henning: Raphael Vogt

u.v.a.

STAB

Buch:Sophia Krapoth

Regie:Florian Froschmayer

Kamera:Patrick-David Kaethner

Musik: Oliver Kranz

Schnitt:Claudia Klook

Ton: Siegfried Sellentin

Szenenbild:Sonja Strömer

Kostüm:Katja E. Waffenschmied

Maske: Bothilla Bergschmidt
Diana von Stanislaswki

Casting: Gitta Uhlig

Regieassistenz: Julia Sagheb
Ann Kathrin Eichel

Mischung: Arne Dammann

Aufnahmeleitung: Vanessa Eggers
Matthias Fritz
Michael Bruns

Filmgeschäfts- führung: Konstantin Geisel

Postproduktion: Svantje Ellegast

Business & Legal: Andrea Terres

Produktions-leitung: Andrea Bockelmann

Herstellungs-leitung: Jan Philip Lange

Redaktion Sat.1: Solveig Willkommen
Jochen Ketschau

Producer: Karsten Willutzki

Produzentin: Heike Wiehle-Timm

 

Eine Relevant Film Produktion im Auftrag von Sat.1, 2012.

KURZINHALT

Das Grandhotel in Hamburg. Gediegen und elegant strahlt der Prachtbau Tag und Nacht weit über die nahe gelegene Außenalster. Hella liebt ihre Arbeit und das Besondere, das sie jeden Tag erlebt. Sie ist Floor Supervisor in dem Grandhotel und ihr Engagement begeistert viele, von der Wäschereileiterin Brigitte bis zu ihrem Chef Braunstein.
Mit einem Schlag gerät Hellas heile Arbeitswelt jedoch außer Tritt. Sie bekommt mit, dass ihr Chef Braunstein eines ihrer Zimmermädchen, Shirin, sexuell belästigt. Hella versucht erst allein, dann mit Rückerts Hilfe, die Angelegenheit zu regeln. Ungläubig entdeckt Hella, dass trotz Rückerts Beteuerungen Braunsteins Übergriffe weiter gehen. Aber ihr couragierter Einsatz für Shirin, kehrt sich schnell gegen sie. Braunstein überrascht Hella in der Tiefgarage, befingert und bedroht sie.
Ohne konkreten Beweis bekommt sie weder von Rückert noch von der Polizei Unterstützung. Hella muss fassungslos feststellen, dass nicht Braunstein am Pranger steht, sondern sie selbst als „Nestbeschmutzerin“: Sie erhält wegen Rufschädigung die fristlose Kündigung.
Keine Arbeit, kein Einkommen, null Aussichten für eine neue Stelle. Hellas Widerstandsgeist ist gebrochen, ein hilfloses Opfer im Spiel der Macht. Aber sie kann und will nicht mit diesem Makel leben. Sie will Gerechtigkeit.
Hella verschafft sich Zutritt zu einer Firmenfeier und konfrontiert Braunstein vor allen Angestellten mit der Wahrheit. Als erst ihre Rivalin Vera, dann auch noch Shirin von weiteren Übergriffen berichten, bleibt Braunstein nur die Flucht.

TERMINE

 

FESTIVALS/PREISE

Eröffungsfilm der Fernseh-Sektion 16:9 des Filmfest Hamburg 2012 am
Freitag, den 28.09.2012 um 19:00 Uhr, CinemaxX 3

34. Biberacher Filmfestspiele 2012:
Freitag, den 02.11.2012 um 20:00 Uhr und
Samstag, den 03.11.2012
um 14:45 Uhr

Symposium mit dem Thema "Würde im Film" am Samstag, den 16.03.2013, Rom/Vatikanstadt

DETAILS

Drehzeit und Drehorte:
14.02. - 12.03.2012
in Hamburg