Direkter Download von der Adobe Website:

Get Adobe Flash player

ALLES FÜR MEINEN VATER (2008)

Alles für meinen Vater - KinoplakatAlles für meinen Vater - Standfoto 1Alles für meinen Vater - Standfoto 2

BESETZUNG

Tarek:Shredy Jabarin

Keren:Hili Yalon

Katz:Shlomo Vishinski

Abed:Joni Arvid

Salim:Shadi Pahareldin

Zipora:Rozina Kambus

Shaul:Oren Yadger

Sara:Dina Golan

Rehavia:Haim Banai

Shlomi:Michael Mushonov

Avinoam:Amir Yerushalmi

Fatma:Hawla Dibsi

Adina:Avital Pasternak

Ali:Adel Abu Riea

Salah:Yusuf Abu Warda

Dotan:Uri Klausner

Yakir:Dani Israelis

 u.v.a.

STAB

Buch:Ido Dror
Yonatan Dror

Regie:Dror Zahavi

Kamera:Karl-Friedrich Koschnick

Musik:Misha Segal

Schnitt:Fritz Busse

Ton:Eli Yarkoni

Szenenbild:Kuly Sander

Kostüm:Michael Arbit

Maske:Eti Ben-Nun

Casting:Liron Zohar

Regieassistenz:Haim Rinsky

Mischung:Ralph Thiekötter

Aufnahmeleitung:Momi Sharabi

Filmgeschäfts-
führung:

Ulla Dorny

Postproduktion:Elke Andreas-Möller

Business & Legal: Andrea Terres

Produktions-
leitung:

Rotem Israeli

Herstellungs-
leitung:

Mathias Schwerbrock

Producerin:Nikola Bock

Redaktion NDR:Doris J. Heinze

Produzenten Israel:Zvi Spielmann
Shlomo Mograbi

Produzentin Deutschland:
Heike Wiehle-Timm

 

Verleih:Kinowelt (D), Film Movement (USA)

Weltvertrieb:Forward Motion Entertainment

 

gefördert durch:

FFA Filmförderungsanstalt
FilmFörderung Hamburg Schleswig-Holstein
Israel Film Fund
Israel Film Council
Europäisches Drehbuchprogramm éQuinoxe

Eine Relevant Film Produktion in Koproduktion mit Israfilm Motion Picture Productions (Israel). In Kooperation mit Spring Hill Entertainment (Israel), Praxis Production (Israel). In Zusammenarbeit mit dem NDR, 2008.

KURZINHALT

Der junge Palästinenser Tarek sieht keinen anderen Ausweg, als mit einem Selbstmordattentat mitten auf dem Markt von Tel Aviv die Ehre seines Vaters zu retten. Doch die Selbstzündung misslingt. So gewinnt er zwei Tage Lebenszeit, in denen er die jüdische Kultur und die unterschiedlichsten Menschen kennen lernt. Er rettet die suizidgefährdete Frau des störrischen Elektrohändlers Katz und verliebt sich in die wunderschöne wie wütende Jüdin Keren. Obwohl Tarek und Keren mit ihren eigenen Geschichten beschäftigt sind, bahnt sich die Liebe ihren Weg. In Tel Aviv beginnen zwei Tage voller Hoffnung und der Ahnung eines Neubeginns...

TERMINE

Kinostart:
22.01.2009 (Deutschland)
02.10.2008 (Israel)
08.05.2009 (Österreich)
29.01.2010 (USA)

DVD Release:
Deutschland am 07.08.2009
USA am 01.06.2010

TV Sendetermine:
08.09.2014, 23:45 Uhr, NDR
25.02.2013, 13:50 Uhr, ARTE
15.02.2013, 21:35 Uhr, ARTE
06.09.2012, 00:20 Uhr, ARD und ARD HD
05.09.2012, 20:15 Uhr, ARD und ARD HD

FESTIVALS/PREISE

Prädikat: besonders wertvoll ("Film des Monats")

7 Nominierungen für den Ophir (israelischer Oscar, u.a. für Drehbuch, darstellerische Leistungen, Musik), 2008

30th Moscow International Film Festival 2008
Welturaufführung, Audience Award for Best Film in Competition

25th Jerusalem Film Festival 2008

Montréal World Film Festival 2008

Zürich Film Festival 2008

Filmfest Hamburg 2008
deutsche Erstaufführung

Hamptons International Film Festival 2008
Second Place Audience Rating

7th Asian Film Festival Mumbai, Third Eye 2008
Best Film Award

30e Festival International Cinéma Méditerranéen Montpellier 2008

50. Nordische Filmtage Lübeck 2008

30. Biberacher Filmfestspiele 2008

Funchal International Film Festival Madeira, Portugal, 2008

CMJ Film and Musical Festival New York 2008

16th Int. Film Festival of the Art of Cinematography
PLUS CAMERAIMAGE, Polen, 2008

Cinequest Film Festival, San José (California, USA), 2009
Audience Award für den besten Wettbewerbsbeitrag

13th Sofia International Film Festival 2009
Grand Prix

Philadelphia Film Festival 2009

9th Festival of Israeli Cinema in Paris 2009

9th Annual New Jersey Jewish Film Festival (USA) 2009

Seattle Jewish Film Festival (USA) 2009

19. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern 2009

9th Almaty Int. Film Festival «Shaken’s Stars» (Kazakhstan) 2009
Grand Prix

24th US Israeli Film Festival, Los Angeles/New York/Miami 2009

14th Stony Brook Film Festival (USA) 2009
Grand Prize

Singapore Israeli Film Festival 2009

29th Cambridge Film Festival 2009

International Festival fo Muslim Cinema Golden Minibar (Kazan, Russland) 2009

Heartland Truly Moving Pictures (USA) 2009
Nominierung Crystal Heart Awart / Bester Film

Festival Internacional de Cine Madrid Mostoles 2009

Australia Jewish Film Festivals (Melbourne, Sydney) 2009

Posnan Film Festival (Polen) 2009

DETAILS

Technische Angaben:
Filmlänge: 96 Minuten
Format: 35 mm, Farbe, 1:1,85, Dolby SRD (5.1)
Originalsprache: Hebräisch/Arabisch sowie Deutsch (synchronisiert oder untertitelt)

Drehzeit und Drehorte:
09.04. - 17.05.2007
Tel Aviv und Umgebung

weitere Titel:
"Shabat Shalom Maradona" (Arbeitstitel)
"For my Father" (USA)
"Sof Shavua B'Tel Aviv" (Israel)

Interessantes:
Soundtrack als Download erhältlich

DVD in den USA erschienen (Film Movement)