• Regie

    René Heisig
  • Drehbuch

    Eva Spreitzhöfer
  • Kamera

    Peter Nix
  • Musik

    Rainer Michel
  • Redaktion Degeto

    Diane Wurzschmitt
  • Redaktion BR

    Stephanie Heckner
  • Produzentin

    Heike Wiehle-Timm

Zwei Wochen für uns

 

Ina und Klaus Heller lieben sich nach über zehn Ehejahren noch immer und führen ein ebenso turbulentes wie harmonisches Familienleben mit ihren beiden Kindern Lisa und Stefan. Nur ihr Eheleben hat ein bisschen gelitten, und so zählen sie schon sehnsüchtig die Stunden bis zur Abreise ihrer beiden Sprösslinge ins Ferienlager. Einmal nicht mehr Vater und Mutter sein – zwei Wochen nur für uns, denkt das Paar in verliebter Vorfreude. Doch in den 14 Tagen voller Sonnenschein und Zärtlichkeit ziehen schon bald erste Wölkchen auf. Plötzlich muss sich Klaus trotz seines Urlaubs um einen wichtigen Großauftrag für ein Wellness-Hotel kümmern. Als Ina mit ihm abends ins Kino will, hat Klaus seine Pläne geändert und möchte lieber mit seinem Freund und Kompagnon Eric noch etwas trinken. Die verärgerte Ina beschließt allein ins Kino zu gehen, und Klaus läuft ihr noch reumütig nach. Sie verpassen sich – stattdessen trifft Ina zufällig auf Eric. Im Laufe des Abends flammen zwischen ihnen mit einem Mal wieder alte Gefühle auf, doch bevor Ina ihrem Mann tatsächlich untreu werden kann, flüchtet sie aus Erics Wohnung. Dennoch nimmt das verhängnisvolle Missverständnis seinen Lauf. Klaus findet zufällig Inas Strapse bei Eric und glaubt felsenfest, Ina habe ihn betrogen. Statt Harmonie pur braut sich nun ein Sturm zusammen, und die Hellers stecken mitten in der dicksten Ehekrise…

Darsteller

Barbara Rudnik ǀ Götz Schubert ǀ Cynthia Witt ǀ Ole Fröhlich ǀ Helmut Zierl ǀ Eva Kryll ǀ Julia Malik ǀ Nathalie Neher ǀ Waldemar Kobus ǀ Frank Röth ǀ Mignon Remé ǀ Peter Jordan u.v.a.

 

 

Team

Buch Eva Spreitzhöfer ǀ Regie René Heisig ǀ Kamera Peter Nix ǀ Musik Rainer Michel ǀ Schnitt Inge Behrens ǀ Szenenbild Guido Amin Fahim ǀ Kostüm Karin Lohr ǀ Ton Max Meindl ǀ Maske Iris Kettner, Christiane Greve ǀ Mischung Richard Borowski ǀ Casting Gitta Uhlig ǀ Produktionsleitung Ingrid Holzapfel ǀ Producer Karsten Willutzki ǀ Redaktion Degeto Diane Wurzschmittǀ Redaktion BR Stephanie Heckner ǀ Produzentin Heike Wiehle-Timm

 

Eine Relevant Film Produktion im Auftrag des BR/Degeto, 2003.

Erstausstrahlung am 24.06.2005, 20:15 Uhr, ARD

 

Festivals ǀ Preise

Internationales Filmfest Hamburg 2004

 

 

Bildnachweis I ‚Zwei Wochen für uns‘ © BR/ARD Degeto I Maria Krumwiede

 


Previous

Share On
Next